Eurofurence 22 Fazit

2573 Teilnehmer, 1155 Fursuiter, 43045 Euro Spenden für die Painted Dog Conservation gesammelt: das war Eurofurence 22.

Back to the 80s - das war das Motto der EF 22, vor allem die DJs der abendlichen Dances haben das Thema gerne aufgegriffen. Dazu passend gab es auch einen Retro-Computer-Raum mit historischen Home-Computern und Spielekonsolen, es wurden Ghettoblaster und authentische Kleidung der 80er getragen, und auch die Teilnehmer die jene Zeit noch nicht (bewusst) miterlebt haben, waren begeistert dabei.

Party ist wichtig, aber ebenso wichtig ist das Fachprogramm. Zahlreiche gut besuchte Workshops beschäftigten sich mit Aspekten der Malerei, Schriftstellerei, Comics, Kostümbau und Figurentheater. Ehrengast Dorothy Hearst gab Einblicke in ihre Schaffensprozesse und Literatur. Die diesjährige Charity The Painted Dog Conservation präsentierte, wie mit Artenschutzprogrammen eine wirtschaftliche Entwicklung in strukturschwachen Regionen angestoßen werden kann.

Wie jedes Jahr konnten Künstler und Kunsthandwerker ihre Werke in einer Galerie und auf einer Verkaufsfläche präsentieren.

Das Organisations-Team freut sich bereits auf Eurofurence 23.